In meiner heutigen Rede (siehe Link) habe ich erneut den Vorschlag gemacht, zusätzlich zu unserem guten Rettungssystem eine weitere Säule zur Versorgung von Menschen in Not bayernweit zu etablieren. Freiwillige Mobile Retter.

https://www.youtube.com/watch?v=mZZxMn4H87Y

Stellen Sie sich vor, ein Angehöriger hat einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Hier zählt jede Sekunde. Zwei Straßen weiter wohnt ein Notfallsanitäter, von dem Sie aber nicht wissen, dass er da ist. Dieser Notfallsanitäter ist freiwillig und aus Überzeugung Mitglied bei den Mobilen Rettern. Und dieser könnte in wenigen Sekunden beim Patienten sein. Die Überlebenswahrscheinlichkeit würde in jedem Fall steigen.

Dieses System gibt es bereits.

Z. B. in Ingolstadt (als Pilotprojekt) oder in Nordrhein-Westfalen. Dieses System funktioniert!

Wir von der AfD haben es nicht erfunden. Aber für sehr gut befunden. Wir wollen diese Möglichkeit der schnellen und professionellen ersten Hilfe der bayerischen Bevölkerung nicht vorenthalten!

Wir kritisieren auch in keinster Weise die Rettungsdienste. Aus eigener Erfahrung als ehrenamtlicher Sanitäter weiß ich, dass es eben leider nicht möglich ist, jeden Patienten in der Zeit zu erreichen, um sein Überleben zu sichern.

Und genau hier kommen die Mobilen Retter ins Spiel. Diese können die Zeit bis zum Eintreffen des Notfallsanitätspersonals professionell überbrücken und so das Überleben des Patienten sichern.

Und nun raten Sie mal, wer hier nicht zugestimmt hat, weil der Antrag von der AfD kam.

Richtig alle anderen Parteien im Bayerischen Landtag. Dies zeigt leider deutlich, dass die Gesundheit der Bevölkerung für diese Parteien scheinbar doch nicht so wichtig ist wie sie vorgeben, sonst hätten sie hier zustimmen können oder zumindest einen eigenen „besseren“ Antrag einbringen können.

Die böswilligen Unterstellungen meiner Nachredner sind absolut nicht haltbar.

Wir haben die Haupt- und Ehrenamtlichen Rettungskräfte nicht kritisiert. Wir haben den Vorschlag gebracht dieses System zu optimieren. Das war leider nicht gewünscht.

Im Weiteren waren die überheblichen, pseudomoralischen und unterstellenden Aussagen zum einen absolut nicht haltbar und zum anderen ein Schlag ins Gesicht für die Mobilen Retter. Die etablierten Parteien zogen diese hervorragende Idee leider ins lächerliche was aus unserer Sicht respektlos, verantwortungslos und absolut arrogant ist!

Die kurze (und schmerzvolle) Debatte dazu will ich Ihnen nicht vorenthalten. Sie finden Sie hier:

https://www1.bayern.landtag.de/www/player/index.html?playlist=https://www1.bayern.landtag.de/lisp/res/metafiles/wp18/18_491/meta_vod_37825.json&startId=1

Es könnte so einfach sein.

– Eine gesetzliche Grundlage für die Mobilen Retter schaffen
– Rechtssicherheit für die Mobilen Retter
– Eine Informationskampagne um Mobile Retter zu gewinnen
– Und ein bayernweit einheitliches System.

Aus meinen eigenen Erfahrungen aus dem Rettungsdienst weiß ich was unsere Sanitäter und Notärzte leisten. Daher spreche ich allen mein größtes Lob und meine vollste Anerkennung aus. Danke für euren Einsatz um das Leben der Menschen zu retten.

Informieren Sie sich objektiv 😉


Objektiv informiert – Telegramkanal abonnieren

https://t.me/RolandMagerl