⚠️ Politisches Justizversagen

Abdirahman J.
(besser als Messerstecher von Würzburg bekannt) befindet sich derzeit in einem Würzburger Gefängnis.

Dieser Zustand ist nur eine vorzeitige Maßnahme, denn allen Ernstes soll der 24-Jährige Somalier am kommenden Dienstag einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden, der dann darüber entscheiden soll, ob der „Mann“ in einer psychiatrischen Einrichtung unterkommt.

Laut Behörden gebe es „keine Hinweise darauf, dass der Mann andere Menschen gefährden könnte“.

Am 25. Juni starben in der Würzburger Innenstadt drei Frauen, neun Personen wurden verletzt, fünf davon lebensgefährlich. Es wäre eine Untat und Respektlosigkeit diese Gräueltat zu verharmlosen. Es muss endlich konsequent und mit aller Härte durchgegriffen werden!

Die Asylpolitik in Deutschland muss endlich reformiert werden.

Schluss mit dem Kuschelkurs!

https://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg-news/messerstecher-von-wuerzburg-er-soll-von-gefaengnis-in-psychiatrie-77136420.bild.html