Wenn Corona-Tests zu 99% sicher sind/wären, dann käme man bei der Auswertung der Statistik vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittel zu folgendem Ergebnis. Es wurden deutlich weniger Menschen Corona-Positiv getestet als der Fehlerwert zu lässt.

Nehmen wir mal an der PCR-Test ist zu 99% sicher, so hätte man bei 1.000 getesteten Personen ein Fehlerpotenzial von 10 Personen. D. h. 10 Gesunde Menschen würden als infiziert erkannt.

Daraus folgt, je mehr Menschen getestet werden, umso höher fällt auch die Anzahl der fälschlicherweise positiv getesteten aus.

Erklärung:

Die weiße Fläche gibt den Wert in Bezug auf die Gesamttests an, wenn der Test zu 99% sicher ist und keine weiteren Messfehler gemacht werden. D. h. so viele Tests dürften positiv ausfallen.

Die roten Balken geben die Anzahl der positiven Tests an.